Wasserstoff-Innovationscamp der Universität Innsbruck

Das Innovationscamp „Wasserstofftechnologie“ ist eine 6-tägige Weiterbildungsmaßnahme der Universität Innsbruck. Den Teilnehmer:innen werden dabei die chemischen und physikalischen Grundlagen, die regulatorischen, juristischen und strategischen Ansätze (insbesondere der EU) sowie die Herausforderungen, Hürden, Chancen und die Risiken bei der Implementierung von Wasserstofftechnologien vermittelt.
In einer zweitätigen Veranstaltung wurden am Green Energy Center Europe in Innsbruck die im Forschungszentrum HyWest gebündelten Projekte zum Aufbau einer grünen Wasserstoffwirtschaft in Zentraleuropa im “Energiestrategie- und Businessprozess- Zusammenhang” erörtert. Der Praxisbezug wurde mit Exkursionen zu den ersten in Betrieb befindlichen Wasserstoff-Pionieranlagen hergestellt. Die Teilnehmer konnten mit den Batterie- und Wasserstoff- elektrischen Car Sharing Fahrzeugen des Green Energy Center Europe die OMV Wasserstofftankstelle in Innsbruck (Ursprung der Wasserstoffautobahn Norwegen – Italien) und die MPREIS Wasserstoffanlage in Völs besuchen. In einem Workshop wurden abschließend die konkreten Beitrags- und Umsetzungsmöglichkeiten der Teilnehmer:innen besprochen und diskutiert.

Nikolaus Fleischhacker, Ausbildungsleiter und CEO von FEN Research
Markus Coll, Ausbildner und Projektmanager von FEN Systems