Publications & Events

Bernhard Ecker

 
2019

Vision: Wasserstoffweltmeister


Die sommerliche Diskussion war aber auch deshalb wichtig, weil sie das Bewusstsein dafür schärfte, wo die Wasserstoff-Musik in Zukunft sinnvollerweise spielt: dort, wo viel grüner Strom verfügbar ist, der für die Herstellung grünen Wasserstoffs notwendig ist, wenn der Kraftstoff für den Tank mit der Wasserkraft vor Ort produziert werden kann, hat man einfach die besseren Karten. Und natürlich dort, wo es Pioniere gibt, die schon seit langem an dem Thema dran sind. Diese Kombination gibt es derzeit nur in Tirol. In keinem anderen Bundesland und wahrscheinlich in keiner anderen Region Europas gibt es eine solche Dichte an richtungsweisenden Pilotprojekten, die bereits in der Umsetzung sind. Die Fäden laufen dabei bei Ernst und Nikolaus Fleischhacker zusammen, Co-Gründer des Green Energy Center Europe mit Sitz in Innsbruck und Chefs der Firma FEN Sustain Systems mit Sitz in Pettnau. Vater Ernst Fleischhacker hat schon vor zehn Jahren für das Land Tirol das Strategie-Programm „Tirol 2050 energieautonom” entworfen und vor fünf Jahren implementiert. „Wir haben Modellcharakter weltweit“, ist er überzeugt.


 
Topic:

Hydrogen economy, Regional Development, Strategy Development


Category:

Citation, Report


Publisher:

https://netzwerktirol.at/


 
 
2019

Zeitschrift Trend Wirtschaft: “Wasserstoff-Wechsel”


 
 

Boban, F,

 
2019

Umwelt- und anlagenrechtliche Aspekte für die Genehmigung der Wasserstoff-Infrastruktur Analyse anhand eines aktuellen Fallbeispiels aus dem Bereich der Wasserstoff-Innovation


Seit dem Jahr 2014 werden von FEN Systems im Rahmen des Green Energy Centers Europe u.a. folgende Wasserstoffprojekte betrieben: Wasserstoffautobahn im „Green Corridor“ zwischen Kopenhagen und Verona als assoziierter Partner im Rahmen des EU-Projekts „HyFIVE“, die Zillertalbahn soll mit dem Einsatz von Wasserstoff im Projekt „Zillertalbahn 2020+ Energieautonom mit Wasserstoff“ elektrifiziert werden und in Völs entsteht in der Nähe des Unternehmenssitzes der MPREIS Warenvertriebs GmbH Europas größter Single-Stack-Alkali-Druckelektrolyseur im Rahmen des EU-Projektes „Demo4Grid“. Letzteres Projekt ist Untersuchungsgegenstand der von FEN-Systems und FEN Research fachlich betreuten Diplomarbeit.


 
Topic:

Hydrogen economy, Problem Solving Methodology, Research Project


Category:

Scientific paper


Publisher:

Leopold-Franzens-Universität Innsbruck